Logo der NAK Logo Jugendtag

SJT 2016 - Eure persönlichen Highlights

Marcel, Apostelbereich Karlsruhe

Mein persönliches Highlight: der erfrischende Auftritt der beiden Gastapostel während des Gottesdienstes und beim Nachmittagsprogramm. Sehr eindrücklich war auch der Einblick in ihre Arbeitsgebiete im Ausland. Da schätzt man plötzlich wieder viel mehr, wie einfach und leicht wir den Glauben bei uns in Deutschland leben können.

Jonas, Apostelbereich Ulm

Highlight war natürlich der Gottesdienst mit unserem Bezirksapostel! Aber auch die anderen Programmpunkte waren sehr interessant und passend ausgewählt. Zusätzlich ist die außergewöhnlich gute Organisation des Jugendtags zu erwähnen!

Jolanthe und Tobias, Apostelbereich Heilbronn

Besonders durch die Beiträge der beiden Gastapostel ist uns wieder bewusst geworden, unter welchen „Luxusumständen“ wir in Deutschland leben. Wir haben kurze Anfahrtswege (keine 3h Autofahrt!) feste Kirchengebäude mit Top Ausstattung und vor allem dürfen wir unseren Glauben frei leben. Highlight war das Nachmittagsprogramm der Jugendgruppe Freiburg/Tübingen zum Thema „Lebensfreiheit/Lebenseinschränkungen“.

Christoph, Apostelbereich Stuttgart

Mein Highlight waren die ruhigen Momente im GD. Wenn eine so große Gemeinde während eines Musikbeitrags in absoluter Stille lauscht, dann spüre ich eine große Tiefe und Kraft unserer Musik!

Sigi, Apostelbereich Ulm

Mein persönliches Highlight war, neben dem Gottesdienst und der Begegnung mit Apostel Falk und Apostel Otten, die ich beide gut kenne und sehr mag, der Tanz und die Begeisterung eines Jugendlichen mit Behinderung während wir mit der Band "Think about it" gespielt haben. Der strahlende Gesichtsausdruck, das Lachen und die pure Freude haben mich sehr berührt und zu Tränen gerührt.

Larissa, Apostelbereich Heilbronn

Was mich sehr gefreut hat, Jugendliche wieder zu sehen, die man teilweise das letzte Mal beim EJT 2009 getroffen hat. Und natürlich bin ich dankbar, dass das offene Singen so gut besucht wurde, trotz der tollen Konzerte, die parallel stattfanden und wir somit ein paar Momente im Singen unseren Gott loben und preisen konnten!

Yvonne, Apostelbereich Ulm

Mein persönliches Highlight: Wieder die neue Sicherheit & Gewissheit bekommen zu haben: Gott ist im Hier & Jetzt und dass ich diesen lebendigen Glauben mit vielen Jugendlichen teilen darf, die mich am SJT 2016 nicht nur musikalisch tief beeindruckt haben.

"Wie lieblich ist es sonntags früh" & "We are waiting, blessed Saviour", das sind zwei von einigen Augenblicken am SJT, die mein Herz und meine Seele einfach nicht mehr vergessen werden! Und was mich riesig freut: ein paar Jugendchöre in Süddeutschland werden wohl "Zuwachs" bekommen! Viel Freude beim Singen!